Die besten Social Media Kanäle für B2B Marketing in 2019

In Social Media by teammintanoLeave a Comment

(Quellenangabe Titelbild; Foto von Rawpixel auf Unsplash)

Wir leben in einem digitalen Zeitalter, in dem jeder permanent auf sein Smartphone schaut, Statusmeldungen seiner Freunde überprüft, Kurznachrichten versendet und Fotos seines Frühstücks bei Instagram postet. Wenn du in 2019 keine Möglichkeit verpassen willst, deine B2B Zielgruppe über Social Media zu erreichen, solltest du deinen Fokus auf die Kanäle legen, die das meiste Potenzial haben.

Wie auch immer du im neuen Jahr mit deiner Social Media Strategie starten möchtest, ob du dein Unternehmen erst an das Thema heranführst oder ob du bereits regelmäßig verschiedene Profile pflegst, plane deine nächsten Schritte sorgfältig. Natürlich ist es für dein Unternehmen wichtig auf den nachfolgenden Social Media Kanälen präsent zu sein. Doch reine Präsenz bringt dir nicht den erhofften Erfolg.

Je nachdem welche Kapazitäten dir für deine Social Media Strategie zur Verfügung stehen, solltest du lieber mit vollem Einsatz an einigen wenigen Plattformen arbeiten, als mit halber Kraft überall mitmischen. Überlege dir deswegen im vornherein, auf welche Kanäle du deinen Fokus legen willst.

LinkedIn

Als einer der weltweit populärsten Social Media Kanäle für B2B Marketing, ist LinkedIn ein Ort, an dem du mit großer Wahrscheinlichkeit deine Zielgruppe antreffen wirst.

Besonders spannend ist LinkedIn für dich aber nicht nur wegen seiner Popularität. Wer ein Business-Netzwerk wie dieses betritt, sucht dort nicht nach Entspannung oder lustigen Katzenvideos. LinkedIns Mitglieder sind sich seiner Funktion bewusst und selbst auf der Suche nach Netzwerkausbau, Geschäftsmöglichkeiten oder Business-Partnern. Das begünstigt eine Kontaktanbahnung.

Mehr als 75 % aller B2B Marketer weltweit sehen deswegen LinkedIn als effektive Quelle für B2B Leads. Du kannst dort direkt nach deiner Zielgruppe suchen, indem du Mitglieder nach Berufsbezeichnung, Erfahrung, Branche, Fähigkeiten etc. sortierst. Neben der direkten Ansprache, die du sehr gut zum netzwerken nutzen kannst, solltest du für dein Unternehmen auch ein ansprechendes Unternehmensprofil einrichten.

Poste also auf LinkedIn deine hilfreichsten Blogartikel, teile Neuigkeiten aus deinem Unternehmen und interagiere mit deiner Zielgruppe. Du wirst sehen, dass es sich lohnt hier Zeit zu investieren. Wenn du dir nicht sicher bist, mit welchem Social Media Kanal du starten sollst: Ist deine Zielgruppe international? Dann wähle LinkedIn!

Mailchimp postete im Oktober Informationen über sein 2018er Redesign. (Quelle: LinkedIn, Profil von Mailchimp)

 

Xing

Böse Zungen behaupten seit einigen Jahren, Xing würde bald vom Markt verschwinden. Tatsächlich ist es so, dass die Business-Plattform stetig weiter wächst. Im Frühjahr 2018 knackte das Hamburger Unternehmen die 14-Millionen-Marke und die Mitgliederzahlen steigen unaufhörlich. Nicht zuletzt der Ausbau von Funktionen, wie einem individuellen Benutzer-Portfolio und die (relativ) neue Xing-Coaches-Plattform, tragen zu diesem Wachstum bei.

Für dich bedeutet das, dass Xing keineswegs aus dem Rennen ist, wenn es um die vordersten Plätze der B2B Social Media Kanäle geht. Als Business bezogene Plattform findest du hier die selben Vorteile, die dir auch LinkedIn bringt. Mit dem Zusatz, dass sich Xing ausschließlich auf die DACH Region konzentriert.

Um Kontakt mit deiner Zielgruppe aufzunehmen, kannst du auf Xing direkt den Kontakt suchen und eine Nachricht an eine Zielperson senden. So vergrößerst du dein Netzwerk. Du kannst aber auch mit brillantem Content auf dich aufmerksam machen. Empfehlenswert ist außerdem ein gepflegtes und aussagekräftiges, privates sowie Unternehmensprofil.

Zusätzlich zu den Netzwerkmöglichkeiten findest du auf Xing auch diverse Gruppen, die zwar großteils zur Eigenwerbung genutzt werden, aber dennoch viel Reichweite erzeugen, sofern du dich wirklich ernsthaft engagierst.

Streue auf Xing gezielt deine Inhalte, poste Neuigkeiten aus deinem Unternehmen, kommentiere die Updates aus deinem Netzwerk und bringe dich und deine Firma positiv ins Gespräch.

MINTANO NEWSLETTER

Jetzt anmelden, um regelmäßig aktuelle Social Media Trends per Email zu erhalten!

* Ich möchte zukünftig über Social Media Trends, Produkte und Services der MINTANO UG per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit auf mintano.com abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Facebook

Der Platzhirsch unter den Social Media Kanälen ist aus der B2B Akquise nicht mehr wegzudenken. Deine Zielgruppe hält sich dort privat auf, was bedeutet, dass du weder mit direkten Verkaufsangeboten, noch mit übertriebener Selbstdarstellung großen Erfolg haben wirst. Elegant platzierter, nützlicher Content oder aber auch interessante und unterhaltsame Inhalte finden über Facebook dagegen ihren Weg in die Köpfe der Mitglieder.

Facebook bietet dir die Möglichkeit mit deiner Zielgruppe eine Beziehung aufzubauen und herauszufinden, was sie wirklich wollen. Tritt also in Facebook Gruppen oder unter deinen eigenen Posts mit ihnen in Kontakt, beantworte ihre Fragen und höre zu.

Neben der großartigen Möglichkeit, deine Marke bekannt zu machen und Fans zu gewinnen, sind es auch Facebook Werbeanzeigen, die für die meisten Marketer eine großartige Quelle an B2B Leads sind.

Wenn du dich für die nächsten Schritte mit Facebook entscheidest, solltest du dich an einer 30/70 Mischung aus geschriebenen Inhalten und Video bzw. Bildformaten orientieren. Taucht dein Content im Newsfeed deiner Zielgruppe auf, egal ob bezahlt oder auf organischem Weg, hast du nur maximal eine Sekunde Zeit, um Aufmerksamkeit und Interesse zu erregen. Lange Texte sind kaum einladend genug, um mit dem Scrollen aufzuhören. Bilder, Videos und GIFs dagegen schon. Probiere es aus!

 

Instagram

Mit über 400 Millionen aktiven Nutzern ist Instagram eine großartige Social Media Plattform für dein B2B Marketing. Halte hier deine Follower auf dem Laufenden, informiere sie über neue Produkte oder Aktionen, promote deine Marke oder finde heraus, für was sich deine Zielgruppe interessiert. Viele B2B Unternehmen nutzen Instagram zum Beispiel nicht zum Verkaufen, sondern um ihr soziales Engagement zu zeigen und Reichweite zu generieren.

Aber egal wie deine Instagram Strategie aussehen mag, Instagrams Nutzer lieben Bilder jeder Art. Bewegt, mit Text oder als Instagram Story – wenn du dich auf diese Plattform begibst, musst du mit genialem Bild-Content aufwarten, sonst gehst du dort schnell unter.

Zeige auf Instagram auch Insights deines Unternehmens. Zeige, wer hinter den Kulissen steht, wo und wie ihr arbeitet, die Menschen hinter der Marke. Anleitungen deiner Produkte als kleine Videos, unterhaltsame Bilder oder nutzergenerierter Content, das kommt auf Instagram sehr gut an.

Probiere aus, welche Inhalte deine Zielgruppe besonders ansprechend findet.

MINTANO NEWSLETTER

Jetzt anmelden, um regelmäßig aktuelle Social Media Trends per Email zu erhalten!

* Ich möchte zukünftig über Social Media Trends, Produkte und Services der MINTANO UG per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit auf mintano.com abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

Hast du noch Anregungen?

Wie gesagt, sind das nur ein paar der Social Media Kanäle, die für deine Marketingstrategie im B2B Anwendung finden können. Nimm dir die Zeit und erstelle einen Plan mit deinen Social Media Zielen für 2019 und suche dir die Kanäle heraus, die am besten zu deiner Zielgruppe passen.

Was meinst du? Auf welche Plattformen sollten B2B Marketer 2019 ihren Fokus setzen? Kommentiere hier unten und teile mit uns deine Ideen und Erfolgsgeschichten!

Leave a Comment