Emojis – Die Revolution einer neuen Sprache

In Social Media by teammintanoLeave a Comment

Wie kleine Smileys die Kommunikation verändern

Unterschiedliche Emojis

Unterschiedliche Emojis

Seit Ihrer Erfindung in den 90er Jahren haben sich Emojis zu einem Trend entwickelt, welcher nicht mehr aus dem Alltag unserer Kommunikation wegzudenken ist. Dieser Trend ist nicht nur in der Online Welt vertreten, sondern auch in alltäglichen Situationen auffindbar. Ob als Luftballon oder auf Spielkarten, in Keksform oder als Schokotaler, sogar als DIY-Sets zum Häkeln bringen Emojis Farbe und wortlose Botschaften in unseren Alltag. 

Auch bekannte Gesichter der Gesellschaft verwenden Emojis um ihre neuesten Aktivitäten publik zu machen. Andy Murray, ehemals Nummer Eins der Weltrangliste im Tennis, hat seine Hochzeit ausschließlich durch Emojis bei Twitter ausgedrückt. Martin Schulz, Christian Lindner oder Angela Merkel – viele Politiker nehmen den Trend auf und versuchen ihre Messages mit Hilfe von Emojis mitzuteilen. Sogar der Englische Oxford Dictionary Verlag ernannte das Wort Emoji zum Wort des Jahres 2015.

Emoji Nutzung Andy Murray

Andy Murray beschreibt seine Hochzeit in Emojis

Woher stammt der Begriff “Emoji”? 

Erst im August diesen Jahres wurde das Wort Emoji neben 5000 anderen Wörtern wie z.B. Fake News, Bierdusche oder Selfie in den Duden aufgenommen. Ein Emoji (Japanisch für Bildschriftzeichen) ist ein Ideogramm. Es wird für SMS und E-Mail-Programme verwendet, um Emotionen, aber auch allgemeine Zustände und Tätigkeiten darzustellen und auszudrücken. Hervorgegangen sind Sie aus den Emoticons, mit denen wir schon in den 1990ern Emotionen via Handy kommuniziert haben.

Vorsicht: Die Begriffe Emoji und Emoticon werden häufig als Synonym füreinander verwendet, jedoch gibt es einen klaren Unterschied!

Bei Emoticons handelt es sich nur um Kombinationen von Buchstaben, Satz- und Sonderzeichen. Diese ergeben in den verschiedensten Kombinationen ein Gesicht, mit einem bestimmten Ausdruck. Das klassische Emoticon ist der Smiley 🙂. Mit den verschiedensten Zeichen und Buchstaben lassen sich viele unterschiedliche Variationen wie 😛 oder 😀 zeigen. Emoticons beschränken sich häufig auf die Darstellung von Emotionen. Die grafisch gestalteten Emojis, welche heutzutage verwendet werden, umfassen hingegen beliebig viele andere Symbole wie Pflanzen, Tiere oder Getränke und Speisen. 

Warum Worte nicht mehr ausreichen

Songtext mit Emojis

Beim Song „Call me maybe“ von Carly Rae Jepsen wurden Textbausteine durch Emojis ersetzt.

Emojis nehmen einen Großteil der Kommunikation im modernen Alltag ein. Dabei spielen besonders Facebook, Twitter und Instagram eine große Rolle. Marken und Unternehmen haben einen komplett neuen und modernen Pfad der Kommunikation zu ihren Fans und “Followern” aufgenommen. Gerade im Marketing ist es von hoher Relevanz auf kreativer und emotionaler Ebene zu kommunizieren – hierbei bieten Emojis die perfekte Lösung. Eine Kommunikation durch Bilder ist oft leichter und schneller als durch Worte.

Ein Beispiel dafür, der Song „Call me maybe“ von Carly Rae Jepsen. Einzelne Wörter des Refrains lassen sich ohne weiteres in Emojis ausdrücken. Wir sehen also, wie einfach Sprache durch Bilder ersetzt werden kann. 

Bist du ein Emoji-Experte?

Wenn ja, weißt du bestimmt, was die folgenden Symbole wirklich bedeuten:

Was signalisieren diese Hände?

  1. Hoch die Hände, Wochenende!
  2. Bitte nicht schießen!
  3. Dem Himmel sei Dank!

Was ist hier eigentlich zu sehen?

  1. Eine Süßkartoffel
  2. Eine halbierte Aubergine
  3. Eine Zuckerrübe

Was ist das hier?

  1. Der Eifelturm
  2. Eine Raketenstartrampe
  3. Ein Fernsehturm

Nutzt Emojis für euer Marketing!

Mit der Nutzung von Emojis könnt ihr euch direkt an die Gefühlswelt eures Publikums richten! Sie erzählen Storys kurz, prägnant, platzsparend und humorvoll. Im besten Fall erreicht ihr eine bessere Interaktionsrate. Nach einer aktuellen Studie, die von dem Softwareunternehmen “Quintly” veröffentlicht wurde, erreicht ihr mit Emojis auf Instagram eine höhere Interaktionsrate um durchschnittlich 17%. Wichtig ist, mit den richtigen Emojis die Aussage eures Posts zu unterstreichen. Wahlloses Verwenden von Emojis ist weniger ratsam.

Wie man Emojis in Marketing Tools integrieren kann, erklären wir euch gerne persönlich 🙂 Don´t be shy, say hi! Schreibt uns eine Mail an team@mintano.com 

Leave a Comment