Praktikum im Startup – Sebastians Einstieg bei MINTANO

In team by teammintanoLeave a Comment

Wer bist du und was machst du eigentlich hier?

Hi! Ich bin Sebastian, 24 Jahre alt, und komme aus Düsseldorf – der schönsten Stadt am Rhein. Seit letztem Jahr interessiere ich mich für den Radsport und lege derzeit mein Geld weise für ein nigel nagel neues Rennrad an 😉 Ich gehe ins Fitnessstudio (zumindest bin ich da angemeldet) und reise unglaublich gern, am liebsten in die Berge. Im Moment studiere ich BWL im fünften Semester. Seit kurzem bin ich als Praktikant im Bereich Vertrieb und Business Development bei MINTANO und freue mich auf eine spannende und abwechslungsreiche Zeit in der Startup Szene.

Welche drei Hashtags beschreiben dich am besten?

#steilgehenstattsteifsitzen #rideordie #diepartyhörtniemalsauf

Warum hast du dich bei MINTANO beworben?

“Unser Herz schlägt für Social Media.” Dieser prägnante Satz auf der Homepage war der erste “Anreiz” für mich, bei Mintano anzurufen und schon mal telefonisch mehr über das junge Startup zu erfahren. Das erste Telefonat mit Alex hat mich sofort überzeugt! Ich hab nicht lange gezögert und meine Bewerbung rausgeschickt. Ein Startup, welches zukunftsorientiert arbeitet, indem man von Anfang an aktiv mit in das Firmen Geschehen eingebunden wird, ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit zugeschrieben bekommt, seine Ideen mit einbringen kann und diese auch registriert werden – perfekt!

Was hast du vorher gemacht?

Nach meinem Abitur habe ich für einige Monate im Animationsbereich im Aldiana Resort auf Fuerteventura gearbeitet. Das war bisher der “aufregendste” Job den ich gemacht habe. Man hatte, trotz viel Arbeit und einem straffen Zeitplan, wirklich Spaß bei der Arbeit und es wurde nie langweilig. Außerdem habe ich verschiedene Praktikas gemacht. Sei es in einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft oder in touristischen Unternehmen. Meine Interessen sind da sehr vielfältig.

Welches war der schlimmste Job, den Du jemals gemacht hast?

Während meiner Schulzeit habe ich im Backshop gearbeitet, um mir sprichwörtlich meine “Brötchen dazu zu verdienen” 😛 Allerdings war 4 Uhr morgens gar nicht meine Zeit und ich habe nach 2 Monaten Brötchen backen meine Kündigung eingereicht. Aber hey, ich hab es immerhin 2 Monate durchgehalten, und das im zarten Alter von 18 Jahren!

Bist du ein Wirbelwind oder kontrollierst du das Chaos?

Ich habe großen Respekt vor jedem, der das Chaos kontrolliert! Wenn ich versuche das Chaos zu kontrollieren wird das Chaos noch chaotischer, deswegen bezeichne ich mich lieber als Wirbelwind, der sich in Stresssituationen auch zum Orkan entwickeln kann 😉

Kaffee oder Tee?

Es geht nichts über einen Nespresso nach dem Mittagessen und sich wie George Clooney fühlen. Also ganz klar: Kaffee!

GIF Booth oder Hashtag Printer?

Die GIF Booth! Fotos in Bewegung setzen zu können, die sofort per Facebook, Twitter oder Instagram geteilt werden, sorgen auf jedem Event für Spaß bei allen unterschiedlichen Altersgruppen.

Was ist deine ganz persönliche Mission bei MINTANO?

Meine persönliche Mission bei MINTANO – mich aktiv am Unternehmensgeschehen mit einzubinden und verschiedene Projekte oder Events mit zu gestalten. Meine Erfahrungen im Kundenkontakt, die ich aufgrund meiner Tätigkeiten im Animationsbereich und im touristischen Telefonmarketing erlernt habe, möchte ich mit einbringen und weiter ausbauen.

Wem würdest du einen Job im Startup empfehlen?

Wer in einem Startup arbeiten möchte ist gefordert ständig zu improvisieren. Es gibt kaum festgeschriebene Prozesse, auf die man sich in der täglichen Arbeit berufen kann. Das fördert allerdings auch die Fähigkeit, in kurzer Zeit kreative Lösungswege zu entwickeln.
Wenn es für dich wichtig erscheint, wirklich gefordert zu werden, aber auch eigene Kreativität sowie Ideen mit einfließen zu lassen dann bist du bei einem Startup genau richtig

Wem sollte man auf jeden Fall auf Instagram folgen?

Andy Murray, die ehemalige Nummer 1 im Tennis und Toni Kroos, Mittelfeldstratege bei Real Madrid.

 

Leave a Comment