Mintano GIF Booth

Beginner-Guide: Was ist ein GIF und warum bringt es deiner Marke mehr Aufmerksamkeit?

In Social Media by teammintanoLeave a Comment

Obwohl es mit seinen 30 Jahren nicht mehr zu den jüngsten Erfindungen gehört, ist das Graphics Interchange Format, kurz GIF, heute wieder sehr populär. Warum das GIF aber weder Video noch Bild ist und weswegen gerade Unternehmen von diesem Interneturgestein profitieren können, das erfährst du hier.

Herkunft des GIF

Im Jahr 1987, als noch Modems notwendig waren, um ins Internet zu gelangen und streamen von Videos und Filmen über das Netz noch unvorstellbar waren, entwickelte der amerikanische Internet-Dienstleister Compuserve das GIF Format. Ziel war es, den an schwarz-weiß gebundenen Vorgänger abzulösen und weniger Speicherkapazität zu verbrauchen.

Als Wegbereiter für diverse technische Neuerungen dieser Zeit, standen die Entwickler von Compuserve stark unter Druck, den hohen Anforderungen gerecht zu werden. Das hervorgebrachte GIF-Format sprengte für die damalige Entwicklung dennoch alle Erwartungen. Mit einem Spektrum von 256 Farben und einer einzigartigen Komprimierungstechnik, war es zudem eines der ersten Formate, das von allen Browsern unterstützt und abgespielt wurden konnte.

Etwa fünf Jahre hielt der Siegeszug des GIF als Bildformat an, bis der Nachfolger JPG den einstigen Helden der Bildkomprimierung 1992 mit seinen 16 Millionen Farben vom Thron stieß.

Emotionen mit Bildern ausdrücken – das GIF

Weil sich echte Helden aber nicht einfach von den Computerbildschirmen wischen lassen, kämpfte sich das GIF-Format ab 2010 in Chatprogramme wie tumblr zurück, um dort mit kleinen Animationen in Endlosschleife für rege Aufmerksamkeit zu sorgen.

Das Comeback des GIFs beschränkt sich aber schon lange nicht mehr ausschließlich auf Nischen-Plattformen, sondern hat populärere Bühnen erobert. So widmet der Social Media Dienst Facebook dem GIF eine eigene Kategorie, Online Magazine nutzen die Kurzvideos, um Beiträge mit mehr Leben zu füllen und Unternehmen setzen GIFs auf Events und Messen ein, um Emotionen von Gästen und Kunden festzuhalten.

Ein Smileyersatz?

Der Erfolg des Formats wird deutlich, wenn man Konversationen im Internet genauer beobachtet. Hast du schon einmal versucht, dein aktuelles Befinden mit einem einzigen Wort oder Smiley zu beschreiben? Schwierig oder? Mit einem GIF dagegen ist das weniger problematisch. Durch die Aneinanderreihung verschiedener, emotionsgeladener Bilder, entsteht ein Spektrum an Gefühlen, welches auf jede beliebige Situation zugeschnitten sein kann.

via GIPHY

Die Komik vieler GIFs und ihr hohes Potential Aufmerksamkeit zu erregen, führen außerdem dazu, dass das GIF neben Videos, das meistgeteilte Format im Internet ist.

GIFs im Marketing

Immer häufiger werden GIFs auch im Marketing eingesetzt. Kaum ein Social Media Manager versucht nicht, mit GIFs die Aufmerksamkeit auf sein Unternehmen zu lenken, zumal heute jeder eigene GIFs erstellen kann. Auch im E-Mail-Marketing unterliegen Verantwortliche dem Reiz der Beliebtheit von visuellen Inhalten, die mittlerweile einen Großteil der Kommunikation im Internet ausmachen.

So ist es nur logisch, dass schon 2017 fast ausschließlich auf bewegte Inhalte gesetzt wurde, um die kurze Aufmerksamkeitsspanne eines potentiellen Kunden zu nutzen. Das macht sie zu einem einzigartigen Marketingwerkzeug im B2B und B2C.

MINTANO NEWSLETTER

Jetzt anmelden, um regelmäßig aktuelle Social Media Trends per Email zu erhalten!

* Ich möchte zukünftig über Social Media Trends, Produkte und Services der MINTANO UG per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit auf mintano.com abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.

So verwendest du ein GIF

Vereinfachte Anleitungen

Bereits Video-Tutorials haben meterlangen Text-Anleitungen etwas die Schärfe genommen. Mit einem kurzen GIF an der richtigen Stelle im Text, können komplizierte Erklärungen aber durchaus ihre Berechtigung bei Zielgruppen finden, die weniger auf YouTube nach Lösungen suchen.

Pure Unterhaltung

Jeder gute Marketing Manager weiß, dass zwischen Inhalten reiner Eigenwerbung auch für die Unterhaltung der Zielgruppe Sorge getragen werden muss. So entstehen regelmäßig sehr ansprechende Bild- und Videokampagnen von Unternehmen, die weniger auf die eigenen Produkte und mehr auf die Emotionen der Interessenten abzielen. Wut, Trauer, Sorge und Freude können aber auch durch GIFs sehr gut hervorgerufen werden.


Quelle: Instagram-Kanal des britischen Grafikers Dan Woodgens, im Auftrag von Netflix

Die 2018er Netflix-Kampagne zum Thema Sneaking bildet auf humorvolle Weise einen Trend unter Netflix-Nutzern ab. Sneaking bedeutet nämlich nichts weiter, als dass man ungewöhnliche Orte und Situationen nutzt, um seine Lieblingsserien zu schauen.

Produkte präsentieren

Wenn Sie sich schon einmal darüber geärgert haben, dass Sie trotz einer Reihe an Bildern immer noch keinen umfangreichen Eindruck über ein Produkt erlangen konnten, dann ist es nur logisch, dass ein schlankes GIF die Lösung dafür sein kann.

Kundenrezensionen ohne Worte

Testimonials, Bewertungssterne, Rezensionsvideos – Empfehlungen beeinflussen Kaufentscheidungen und sind daher von großer Relevanz für Unternehmen. Dafür greifen wir heute bereits auf eine Menge Möglichkeiten zurück. Jeder zweite Internetnutzer zweifelt aber die Wahrheit eines Testimonials oder einer Bewertung an. Wirkliche Überzeugungskraft haben deswegen vor allem bewegte Inhalte, die kaum gefälscht werden können. Ein Videotestimonial beispielsweise oder ein GIF, das glückliche Kunden in Endlosschleife zeigt, könnte die Lösung sein.

gifbooth-mareikewysocki

gif-teammintano
gifboothfun-mareikewysocki

Quelle: MINTANO, GIFs aus der Social Booth

Und wo bekommt man gute GIFs her?

Die wohl beliebteste Quelle für GIFs aller Art ist Giphy. Auch Tenor, die erst kürzlich von Google erworbene Plattform, bietet einen großen Fundus an bewegten Bildern. Vor allem bei der Nutzung als Unternehmen solltest du aber Vorsicht walten lassen, denn zum Thema Urheberrecht und Datenschutz sind sich nicht einmal Rechtsexperten einig, wie diese Inhalte zu nutzen sind.

Eine bessere Alternative ist das Erstellen eigener GIFs. Nicht nur, weil du selbst Urheber deiner eigenen Bilder und Videos bist und du damit rechtlich gesehen auf der sicheren Seite stehst. Sondern auch, weil es gegenüber deinen Kunden einen viel größeren Eindruck hinterlässt, wenn deine Inhalte auch dein Unternehmen, deine Messe, deine Events oder deine Produkte und Kunden zeigen. Schau dir gern einmal unsere GIF Booth an, die wir extra für diesen Zweck entwickelt haben.

Deine Meinung ist gefragt: Wo siehst du den größten Nutzen von GIFs für Unternehmen und hast du selbst schon GIF-Kampagnen für deine Marke genutzt?

Leave a Comment